„Was“ ist wichtiger als „Wie“

Nudeln essen ist ganz einfach. Man muss einfach nur eine Verpackung aufreißen, ausreichend Wasser zusammen mit Salz in einem großen Topf* zum Kochen bringen und die Pasta reinwerfen. Dann die Pasta im Wasser zum Kochen bringen und ungefähr 10 Minuten später sind die leckeren Spaghettis* oder auch andere köstliche Pasta-Sorten fertig und kommen zusammen mit einer geschmackvollen Tomatensauce* und etwas frisch geriebenen* Parmesankäse auf einen heißen Teller. Jetzt nur noch ein schönes Glas guten Rotwein dazu und PENG. Diese schnelle Essen ist bei jedem von uns sehr beliebt und wir alle können es „mal eben“ kochen.

Auf dem Bild sind Nudeln mit Saúche und ein Glas Wein zu sehen
Nudeln kochen kann jeder

Nudeln einfach selber machen

Sie zu essen ist ganz einfach und nebenbei ist es völlig egal, welche Teigwaren man isst. Dass dem nicht so ist, werden wir dir hier in unseren nächsten Posts zeigen. Denn die Kunst ist nicht das „wie“ sondern das „was“ auf deinen Teller kommt. Wie wäre es mit frischer Pasta mit viel Liebe? Wir werden dir zeigen, dass es nicht nur viel Spaß, sondern auch sehr viel leckerer und gesünder ist, sie zuhause selber zu machen.

Das Besondere daran ist, dass du selber entscheidest, welche Zutaten du verwenden möchtest und vor allem wo sie herkommen. Denn du hast sie gekauft und somit trägst du auch die Verantwortung. Bio Produkte sind hier in unserem Blog hierbei ganz wichtig. Auch wenn es einem immer noch sehr schwer gemacht wird, wollen wir dir zeigen, wie es richtig und vor allem gehaltvoll geht.

Mit einem * markierte Blogartikel sind Amazon ParnerNet Affiliate Links.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.